TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Seska
Andere Ergebnisse: 1 Serien



Geschichten

12 Jahre | 0
Sieben Jahre befand sich die U.S.S. Voyager auf einer Odyssee, deren glückliches Ende trotz beachtlicher Erfolge und Fortschritte kaum wahrscheinlich schien. Nun, Anfang Januar 2378, sind Captain Kathryn Janeway und ihre Besatzung überraschend am so lange Zeit herbeigesehnten Ziel angelangt: Sie haben die Erde erreicht.

Aber wie geht es jetzt weiter? Wie führt man ein Leben fort, das im Grunde gar nicht mehr existiert? Diese Frage drängt sich den Protagonisten der spektakulären Reise durch den Delta-Quadranten schnell auf. Während die Rückkehr der Voyager für die einen die Chance auf einen glücklichen Neuanfang verheißt, stellt sie die anderen vor unerwartete Herausforderungen und Bewährungsproben.

Doch für jeden der Heimgekehrten wird früher oder später fühlbar, dass sie in einen Alpha-Quadranten zurückgekommen sind, der sich im Zuge von beispiellosen Kriegen, Krisen und Katastrophen stark verändert hat. Den eigenen Platz zu finden, fällt da nicht leicht. Trotzdem lassen sich Janeway und ihre Crewmitglieder auf dieses neue Leben ein, so gut sie können.

Zuerst sieht es danach aus, als würden die alten Weggefährten getrennte Wege einschlagen. Noch ahnen sie nicht, wie stark sie die gemeinsame Zeit auf der Voyager wirklich geprägt hat. Die Zukunft wird ihnen zeigen, dass sie dereinst verloren gingen, um nachhause zu finden. Und dass ‚Zuhause‘ nicht länger das ist, wofür man es gehalten hat…
:
21.01.20 | 9 | Ja | 24024 | 95
12 Jahre | 0
Sieben Jahre befand sich die U.S.S. Voyager auf einer Odyssee, deren glückliches Ende trotz beachtlicher Erfolge und Fortschritte kaum wahrscheinlich schien. Nun, Anfang Januar 2378, sind Captain Kathryn Janeway und ihre Besatzung überraschend am so lange Zeit herbeigesehnten Ziel angelangt: Sie haben die Erde erreicht.

Aber wie geht es jetzt weiter? Wie führt man ein Leben fort, das im Grunde gar nicht mehr existiert? Diese Frage drängt sich den Protagonisten der spektakulären Reise durch den Delta-Quadranten schnell auf. Während die Rückkehr der Voyager für die einen die Chance auf einen glücklichen Neuanfang verheißt, stellt sie die anderen vor unerwartete Herausforderungen und Bewährungsproben.

Doch für jeden der Heimgekehrten wird früher oder später fühlbar, dass sie in einen Alpha-Quadranten zurückgekommen sind, der sich im Zuge von beispiellosen Kriegen, Krisen und Katastrophen stark verändert hat. Den eigenen Platz zu finden, fällt da nicht leicht. Trotzdem lassen sich Janeway und ihre Crewmitglieder auf dieses neue Leben ein, so gut sie können.

Zuerst sieht es danach aus, als würden die alten Weggefährten getrennte Wege einschlagen. Noch ahnen sie nicht, wie stark sie die gemeinsame Zeit auf der Voyager wirklich geprägt hat. Die Zukunft wird ihnen zeigen, dass sie dereinst verloren gingen, um nachhause zu finden. Und dass ‚Zuhause‘ nicht länger das ist, wofür man es gehalten hat…
:
21.01.20 | 9 | Ja | 25993 | 141
12 Jahre | 0
Die cardassianische Agentin Seska machte der U.S.S. Voyager in ihren ersten beiden Jahren im Delta-Quadranten das Leben schwer. Sie spann Intrigen und schien Kathryn Janeway und ihrer Crew stets einen Schritt voraus zu sein in dem Bestreben, ihre eigenen Ziele zu verwirklichen. Doch welche Motive verfolgte sie eigentlich? Was genau wollte sie erreichen, indem sie zuerst mit den Kazon kollaborierte und dann zu ihnen überlief? Ein nun entdecktes Geheimlogbuch gibt Einblicke in Seskas intimste Gedankenwelt. Es zeigt, wie in den ersten Monaten nach der Strandung im Delta-Quadranten aus Frustration über Janeways Entscheidungen der Wunsch nach einer Übernahme des Schiffes durch den Maquis erwuchs, ehe sie die Überzeugung gewann, im Namen der Voyager Außenpolitik betreiben zu müssen.
:
19.01.20 | 19 | Ja | 7823 | 75
12 Jahre | 4
„Wenn der Frieden in Gefahr ist, kann man es sich manchmal einfach nicht mehr leisten Pazifist zu sein. Doch die Definition von Terrorismus liegt immer im Auge des Betrachters.“ –– Weil sie ihre Heimat gegen Ungerechtigkeiten und politische Intrigen verteidigen, werden sie von der Föderation als Terroristen angesehen. Sie selbst jedoch sehen sich als Widerstandskämpfer und Rebellen, die nur ihr Leben und ihre Rechte zurück wollen. Dies ist eine Vorgeschichte zu Star Trek Voyager, erzählt aus der Perspektive der Maquis-Anführerin Consuelo Indurain, zu deren Widerstandsbewegung auch Chakotay, B’Elanna Torres, Miguel Ayala, Seska, und der Rest der Maquis von der Voyager gehören ...
:
Keine
25.01.15 | 8 | Ja | 11210 | 21042
12 Jahre | 5
Während einer Maquis-Operation trifft Ro Laren völlig unerwartet auf ihren ehemaligen Ausbilder Chakotay.

- Sequel zu 'Her Decision'
:
08.12.11 | 5 | Ja | 9454 | 29553