TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Sarek
Andere Ergebnisse: 1 Serien



Geschichten

12 Jahre | 0
An einem Wendepunkt der galaktischen Geschichte.

Pax Galactica. Mit dem Jahr 2293, in dem Föderation und Klingonen ihre jahrzehntelange Konfrontation offiziell beendeten, schien auf einmal ein dauerhafter Frieden im All in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Doch diejenigen, die von einer lange währenden Ära der Entspannung und Kooperation zu träumen begannen, wurden schon bald bitter enttäuscht: Während Kanzlerin Azetbur auf Qo’noS um den Fortbestand des historischen Khitomer-Abkommens mit der Föderation kämpfen musste, befand sich das Romulanische Sternenimperium zu Beginn des 24. Jahrhunderts wieder auf dem Vormarsch. Angeführt durch eine neue Regierung, begann der alte Feind der VFP systematisch, die intergalaktische Friedensordnung zu destabilisieren. Eine Kurve sich verschärfender Spannungen brach sich Bahn, die im Jahr 2311 schließlich im dramatischen Tomed-Zwischenfall kulminierte.

Was ist in dieser Zeit geschehen, das Alpha- und Beta-Quadrant wieder auf einen Krieg zusteuern ließ? Wie kam es zur Eskalation zwischen den Großmächten, und wieso fand der Krieg letzten Endes doch nicht statt? Was bewirkte, dass die Romulaner schlagartig ihre zweite große Isolationismusphase begannen?
:
14.02.20 | 45 | Ja | 74721 | 2424
16 Jahre | 20
Christine Chapel geht kurz nach ihrem Medizinstudium für ein halbes Jahr nach Vulkan, um dort in einem Krankenhaus Erfahrungen zu sammeln. Durch einige Ereignisse werden dabei Gefühle in ihr geweckt, die sie längst vergessen glaubte...
:
Keine
15.06.13 | 16 | Ja | 19677 | 49847
12 Jahre | 2
Die Klingonen planten einen Angriff, vielleicht sogar eine Invasion, auf die Föderation. Diese Information musste Kirk der Sternenflotte so schnell wie möglich überbringen.
:
11.03.13 | 11 | Ja | 35019 | 36207
12 Jahre | 1
Der Weltraum war wohl die lebensfeindlichste Umgebung, die man sich nur vorstellen konnte. Keine Luft zum Atmen, eisige Kälte, spärlich durchsetzt von gigantischen Feuerkugeln, die es den noch spärlicher auftretenden bewohnbaren Planeten ermöglichten, neues Leben zu bilden. Doch selbst diese Planeten waren nur kleine Oasen in einer Wüste, die jedem, der sie durchwanderte, nach dem Leben trachtete.
:
03.11.12 | 7 | Ja | 33370 | 33193
12 Jahre | 1
Robaus Blick glitt auf die zwei großen, prallgefüllten schwarzen Reisetaschen, die er bereits vor einer Stunde, ehe er sich hingelegt hatte, vorbereitet hatte. Beide Taschen wiesen den weißen Schriftzug „U.S.S. TAURUS“ auf. Das war der Name jenes Schiffes, das er in Kürze wohl für immer verlassen würde. Er hatte die letzten sieben Jahre auf diesem Schiff gelebt und es in den letzten beiden Jahren kommandiert. Die Taurus war sein Zuhause geworden und er ging nur widerwillig. Aber er war natürlich auch mit Herz und Seele ein Offizier der Sternenflotte und er ging dorthin, wo die Sternenflotte ihn brauchte.
:
25.09.12 | 12 | Ja | 80234 | 52406
16 Jahre | 32
Kurz nach dem Angriff auf die Erde bekommt die Enterprise einen scheinbar trivialen Auftrag. Doch als zwei starke Geister aufeinander treffen, werden Grenzen eingerissen... und ungeahntes Potential freigesetzt.
:
Keine
29.01.10 | 24 | Ja | 56497 | 177534