TrekNation

Das ultimative Archiv deutscher Star Trek Fanfiction!

Shoutbox

Kalender

             
             
             
             
             


Umfragen

Momentan gibt es keine aktiven Umfragen.
 Eigene Kreationen Enterprise The Original Series & Filme
 
Der Flug der NX-01 währte nicht sehr lange. Nach konstant schlechter werdenden Quoten und einer eingedampften vierten Staffel – angefüllt mit TOS-Bezügen und als letztes Geschenk an die Fans gedacht – war Schluss. Trotz gewisser Andeutungen blieben viele Fragen offen. Selbst die ungeliebte Schlussepisode Dies sind die Abenteuer änderte daran nicht wirklich etwas. Dabei sind die Fragen, die der Abbruch von Enterprise hinterließ, grundlegend für die Entwicklung des Star Trek-Universums, wie wir es aus späteren Jahrhunderten kennen. Wie geht es weiter mit der Koalition der Planeten? Welche Herausforderungen hat die Sternenflotte noch zu bestehen? Und wie gerät die Erde schließlich in den viel zitierten Krieg mit den mysteriösen Romulanern, an dessen Ende bekanntermaßen die Gründung der Föderation steht? Woran werden die Recken der NX-01 im Laufe ihrer weiteren Abenteuer noch wachsen müssen, und wohin führt der Weg jedes Einzelnen? Schon länger begeisterte mich der Gedanke, diese Geschichte fortzuführen. Der Sache liegt eine gewisse Ironie zugrunde: Gerade die oft geschmähte Widersprüchlichkeit, die Enterprise mit Blick auf den Canon vollzog (von temporalen Kriegen über Borg und Ferengi bis hin zu Tarnvorrichtungen), machte für mich den eigentlichen Reiz aus. Denn es sollte nicht bloß darum gehen, eine eigene Fortsetzung der Geschehnisse auf die Beine zu stellen. Auch und vor allem sollte die Möglichkeit genutzt werden, in vier Staffeln begangene Fehler auszubügeln, Erwähnungen und Bezüge in einen größeren Kontext zu überführen – und so den fünften Spross der Star Trek-Familie mit seinen Vorgängerserien zu versöhnen. Nicht zuletzt sollte es aber auch eine Ode an die Figuren werden, die nach meinem Dafürhalten zu Serienzeiten weit hinter ihren Potenzialen zurückgeblieben sind. Die Originalromane sind auf meiner persönlichen Science-Fiction-Seite erschienen: http://www.startrek-companion.de/STC2008/enterprise.htm
 Action Adventure Drama Friendship Prequel Relationship Sequel Thriller Virtual Episode Virtual Season/Series  Elizabeth Cutler Jonathan Archer Malcolm Reed Phlox Shran T'Les T'Pol  
Episoden: 13 • Kapitel: 349 • Wörter: 855.324 • Höchste Altersfreigabe: 16 Jahre

13.01.2020 • 19 • 54.515
Status 12 Jahre • 27.102

 Ende Januar 2155. Der Terra Prime–Zwischenfall um John Frederick Paxtons xenophobes Vorhaben, alle Außerirdischen aus dem Sol–System zu vertreiben, liegt gerade eine Woche zurück. Nur zögerlich werden die Verhandlungen um die Gründung einer Koalition der Planeten von den vulkanischen, andorianischen und tellariten Delegationen wiederaufgenommen – als eine neue Krise über die Erde hereinbricht!

13.01.2020 • 23 • 69.543
Status 12 Jahre • 30.524

 Jonathan Archer und die Crew der Enterprise haben eine Intrige aufgedeckt! Hinter den Kulissen der verheerenden Anschläge auf der Erde steckt offenbar ein Jointventure zwischen Terra Prime und dem vulkanischen Renegaten V’Las.

19.01.2020 • 27 • 52.297
Status 12 Jahre • 33.175

 Die Erde hat die Nachwehen der zurückliegenden Terra Prime–Krise – und eine romulanische Intrige gleich mit – überstanden. Während die Enterprise im Dock repariert wird, ist dies für die Mannschaft Anlass, den Landurlaub wieder aufzunehmen, Aufgeschobenes anzugehen oder auf gänzlich neue Ideen zu kommen.

24.01.2020 • 31 • 69.802
Status 12 Jahre • 37.018

 Auf Andoria läuten die Hochzeitsglocken. Aber tunlichst nicht zu laut: Denn ein Imperialgardist und Querdenker namens Shran hat sich in den Kopf gesetzt, eine Aenar zu ehelichen. Das ist starker Tobak für die andorianische Öffentlichkeit.

26.01.2020 • 47 • 81.110
Status 12 Jahre • 53.666

 Eine Einladung bei der hohen Politik führt Phlox unvermittelt auf seine Heimatwelt zurück. Und ein wenig plagen ihn Befürchtungen, weil er bereits seit vielen Jahren nicht mehr auf Denobula war. Da entsteht Angst, sich entfremdet zu haben.

27.01.2020 • 20 • 56.151
Status 12 Jahre • 27.183

 Ende Oktober 2155. Die Zeiten werden rauer, denn seit mehreren Monaten sind die Romulaner zu einer neuen Strategie übergegangen: Mit Drohnenschiffen dringen sie ins Sol–System ein, ohne dass jemand wüsste, was genau ihre Absichten sind.

31.01.2020 • 29 • 62.448
Status 12 Jahre • 34.722

 Trip Tucker und Malcolm Reed schaffen es, den romulanischen Geheimstützpunkt zu infiltrieren – und tappen unversehens in eine gut vorbereitete Falle. Nun müssen sie nicht nur um die Zukunft der Erde, sondern um ihr persönliches Leben gleich mit kämpfen.

02.02.2020 • 25 • 54.878
Status 12 Jahre • 32.543

 Nachdem sie Zakals Katra in ihren Besitz gebracht haben, entsenden die Romulaner eine Armada aus Drohnenschiffen, doch noch ist nicht klar, welches Ziel sie hat. Indes wird Malcolm Reed auf Nequencia III zu einer heiklen Operation genötigt, bei der das Interesse der Romulaner auf einem Chip liegt, welchen sie ihm einst heimlich implantierten.

07.02.2020 • 09.02.2020 • 22 • 53.749
Status 12 Jahre • 25.668

 Sie nennen es D’Era – übersetzt soviel wie ‚Endloser Himmel’. Es ist ein Begriff, der Alltag unter den Romulanern ist. Aber nicht nur Außenweltler fragen sich, was eigentlich hinter ihm steht.

03.03.2020 • 10.03.2020 • 28 • 94.662
Status 12 Jahre • 33.992

 Ein Krieg mit den Romulanern wird immer wahrscheinlicher. Deshalb muss sich die Koalition zu Recht Sorgen machen, wie die Klingonen als andere Großmacht zu dem möglichen Konflikt in der Zukunft stehen.